2x Gold und ein Landesrekord bei den Langstaffel-Staatsmeisterschaften

3x800m Staffel

Hervorragend schlugen sich die KSV Leichtathleten bei den Langstaffel-Staatsmeisterschaften am 8.5. im Wiener Leichtatletikzentrum und sorgten so für das nächste Hoghlight des Jahres. Beide Mittelstreckenstaffeln holten Gold, die 4x400m Staffel der Männer verpasste nur ganz knapp eine Medaille.

6:54,07min benötigten Anna-Lena Mandl, Bianca Illmaier und Lotte Seiler für die 3x800m Distanz. Das bedeutete nicht nur den klaren Sieg mit über 4 Sekunden Vorsprung, sondern auch neuen steirischen Landesrekord. Die alte Bestleistung stammt von der KSV Staffel Grubesic, Seiler, Illmaier aus dem Jahr 2019. Noch grüßer war der Vorsprung über 3x1000m der Männer, wo Fabian Ferk, Daniel Karner und Paul Stüger mit ihre ersten Verfolger mit einer Zeit von 7:36,68min gleich um 8 1/2 Sekunden hinter sich ließen.

Über 4x400m der Männer liefen Samuel Trois, Fabian Reisenhofer, Stefan Pretterhofer und Sebastian Gaugl nach

3:24,37min als Vierte ins Ziel und verpassten trotz Abwesenheit von Top-Läufer Nico Garea Bronze nur um 16/100 Sekunden, auf Silber fehlten 66/100.

Besonders erfreulich waren die starken Leistungen der Nachwuchsmodellathleten. U16 Athletin Anna-Lena Mandl über 3x800m, sowie die U18 Athleten Samuel Trois und Fabian Reisenhofer über 4x400m trugen wesentlich zu den Erfolgen ihrer Staffeln bei. Ebenfalls erfreulich ist die Tatsache, dass die breitere Aufstellung bei den Trainern Wirkung zeigt. Mit Gerald Jalitsch, Hans Saufüssl, Sebastian Gaugl, Udo Pölzl, Florian Pichler, Pedro Carvalho und Marc Schinnerl waren insgesamt 7 Trainer an den Erfolgen in Wien beteiligt.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com