Sebastian Gaugl

4x Bronze bei Staatsmeisterschaften in St. Pölten

Bei den Leichtathletik Staatsmeisterschaften in St. Pölten am 25./26.6. holte eine stark ersatzgeschwächte KSV Mannschaft 3 Bronzemedaillen, die 3x1000m Jugendstaffel der Burschen belegte ebenfalls Rang 3.

Sebastian Gaugl verbesserte über 400m Hürden seinen Landesrekord auf 51,37s und erreichte im schnellsten Meisterschaftsrennen seit fast 20 Jahren Rang 3. Leonie Moser kam im Hammerwurf mit 55,38m auf eine neue Saisonbestleistung und belegte damit ebenfalls Rang 3. Dritte wurde auch Lotte Seiler, die trotz monatelanger Verletzungspause mit 4:32,93m über 1500m nahe an ihre Bestleistung heranlief.

Über 200m stellte Sebastian Gaugl eine weitere persönliche Bestleisung auf und kam in 22,13s auf Rang 8 ins Ziel. Ansprechende Leistungen zeigten auch die Mittelstreckler Fabian Ferk mit 3:58,52m und Daniel Karner mit

3:59,79min und den Plätzen 7 und 9 über 1500m. Über 800m belegte Damiel Karner mit Bestleistung von 1:56,54min Rang 11, Fabian Ferk wurde mit 1:57,64min Fünfzehnter.

Eine weitere Bronzemedaille holte die 3x1000m U18 Staffel mit Elias Pölzl, sowie Luca und Noah Kollmann bei den als Rahmenbewerb ausgetragenen österreichischen Jugend Staffelmeisterschaften mit einer Zeit von 9:20,72min.

  • Erstellt am .
  • Geändert am .
  • Aufrufe: 334