4x Gold bei steirischen Crosslaufmeisterschaften

Anna-Lena Mandl

Starke Leistungen zeigten die KSV Leichtathleten bei den steirischen Crosslaufmeisterschaften in Köflach/Piber am 14.3., wobei vor allem Athleten des Nachwuchsmodells am Start waren.

Lotte Seiler holte sich auf der ungewohnt langen Distanz von 6750m mit einer Zeit von 26:32,26min in der allgemeinen Klasse und in der U23 den Sieg, ebenso wie Bruder Anton, der in der U20 für 4050m 14:29,38min benötigte. Den dritten Einzelsieg steuerte Anna-Lena Mandl in der U16 bei. Sie benötigte für 1350m 5:18,05min, Anika Dommayer wurde in dieser Klasse mit 5:53,29min Dritte. Einen weiteren Stockerlplatz eroberte Luca Kollmann ebenfalls in der U16. Er wurde in 4:51,29min Zweiter, Bruder Noah kam mit 5:21,58min auf Rang 4. Die U14 Mädchen holten den Mannschaftsmeistertitel, wobei Johanna Matschy, Lina Breznik, Lea Joana Höfler und Ella Schneider die Einzeplatzierungen 4, 5, 6 und 9 erreichten. Einen vierten Einzelrang holte noch Elena Maggele in der U18, Elias Pölzl kam in der U18 als Neunter ins Ziel.

Leonie Moser steigt mit neuer Bestleistung in die Saison ein

Leonie Moser

In der Südstadt veranstaltete der österreichische Leichtathletikverband das erste von 3 Vorbereitungsmeetings für die neu geschaffenen Winterwurfmeisterschaften, die für 27.3. in Amstetten geplant sind.

Nachwuchsmodellathletin Leonie Moser zeigte sich nach den Strapazen des Wintervorbereitungstrainings schon in sehr guter Form und erzielte mit 59,33m eine neue persönliche Bestleistung. Da der Wettkampf als Erwachsenenbewerb ausgeschrieben war, startete sie außer Wertung. Auf das Limit für die in Rieti (ITA) stattfindenden Jugend-Europameisterschaften fehlen ihr jetzt nur noch 67cm. Für die noch notwendige Steigerung hat sie noch bis Anfang August Zeit.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com