Samuel Reindl trainiert für Comeback im Sommer

Samuel FitnessweltWegen eines Ermüdungsbruchs im Mittelfuß kann Samuel Reindl in diesem Jahr keine Hallenwettkämpfe bestreiten. Stattdessen arbeitet der steirische Rekordhalter über 100m und 200m an einem Comeback für die Sommersaison.

Nach Anregung von StLV Landestrainer Martin Zanner hat Reindl Coach Gerald Jalitsch ein Sprint-Ersatztraining auf dem Fahradergometer mit speziellen Kraftübungen zusammengestellt. Auf dem Rad erreicht der Sprinter Spitzenbelastungen von über 850 Watt. Dafür sind Top Geräte notwendig, wie sie Samuel in der Fitnesswelt in St. Lorenzen vorfindet, wo er auf Einladung von Inhaber Rudolf Kaimbacher mehrmals in der Woche trainiert.

Als wichtige Unterstützung sind mit den Physiotherapeutinnen Elisabeth Pauer und Eva Sabitzer, sowie den Sportwissenschaftern Bernd Wolf und Christian Dillinger mehrere Spezialisten in den Reha Prozess eingebunden.

Auf ein baldiges Comeback warten nicht nur die Vereinsverantwortlichen, sondern auch die Kollegen der 4x100m Nationalstaffel, die mit Samuel als Schlussläufer im vergangenen Jahr einen überraschenden Sieg bei der Team EM der 2. Liga gefeiert haben. Für heuer soll die Qualifikation für die Europameisterschaft in Paris geschafft werden. Wenn das Aufbautraining weiterhin planmäßig verläuft, ist auch die Qualifikation für den Einzelbewerb über 200m noch im Bereich des Möglichen.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • matauschek-logo-farbe-klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com