Steirische Meisterschaften in Kapfenberg

Tim Balber

Bei den steirischen Leichtathletikmeisterschaften am 2./3.7. hatten die KSV Athleten im Franz-Fekete-Stadion Heimvorteil und bedankten sich mit einer wahren Medaillenflut. 12 Meistertitel und 16 weitere Medaillen waren die erfreuliche Ausbeute.

Christian Bruggraber hielt in der Allgemeinen Klasse mit seinem Sieg über 5000m in 18:41,98min die Fahnen hoch, da viele erwachsene Athleten wegen Auslandsstarts, Krankheiten oder Verletzungen heuer passen mussten. Der Hammerwurf wurde bereits am 1.7. in Knittelfeld ausgetragen, wobei Annika Kern in der U20 mit 40,39m und Ilvy Lehmann in der U14 mit 34,51m erfolgreich blieben. In der U14 siegten Johanna Matschy und Paula Gaugl ex aequo im Hochsprung mit einer Höhe von 1,35m was für beide auch persönliche Bestleistung bedeutete. Anna Lea Tomic kam mit dem Vortex ebenfalls auf eine neue Bestleistung von 43,71m und blieb damit ebenso siegreich. 2 Titel sicherte sich

Sebastian Gaugl Sechster bei Karlstad GrandPrix

Sebastian Gaugl

4 Tage nach seinem Start in Lüttich (BEL) war Sebastian Gaugl abermals über 400m Hürden im Einsatz. Er startete beim Karlstad GrandPrix in Schweden, einem weitern Continental Tour Meeting.

Wind und Regen machten das Rennen ziemlich schwierig. Im vierten Wettkampf innerhalb von 8 Tagen kam Sebastian trotzdem auf die gute Zeit von 52,29s und kam in der Endabrechnung auf Rang 6. Jetzt ist eine 2-wöchige Wettkampfpause angesagt, nach der es noch einmal einen Angriff auf die eigenen Bestleistungen geben wird.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com