Gold und Bronze bei Hallen-Staatsmeisterschaften

Lotte Seiler

Am 20./21.2. wurden in Linz unter besonderen Bedingungen die Leichathletik Hallen-Staatsmeisterschaften ausgetragen. Wegen der gesetzlichen Teilnehmerbeschränkung für Indoor Veranstaltungen durften in jeder Disziplin nur die besten 8 der Meldeliste an den Start gehen. Die Staffelbewerbe fanden gar nicht statt.

Für den KSV-Alutechnik reichte es diesmal zu 2 Medaillen. Lotte Seiler schloss nahtlos an ihre starke Form des vergangenen Jahres an und holte sich mit neuem Vereinsrekord von 4:30,30min den Staatsmeistertitel über 1500m. Bianca Illmaier wurde mit 4:34,97min Vierte und belegte auch über 800m in 2:14,25min den undankbaren vierten Rang. Die zweite Medaille steuerte Paul Stüger mit Bronze über 1500m bei, wofür er 4:00,59min benötigte. Im selben Rennen lief Fabian Ferk mit 4:08,98min auf Rang 6. Ebenfalls Rang 6 gab es für Sebastian Gaugl mit 23,09s über 200m. Deutlich unter Wert geschlagen wurde er über 400m, wo er nach einer Behinderung bei 250m fast zum Stillstand kam und mit 50,78s und Rang sieben vorlieb nehmen musste. 

In der Wintersaison finden nur noch die offenen steirischen Crosslaufmeisterschaften am 14.3. in Köflach statt. Für die meisten Athleten beginnt nach einer kurzen Pause bereits jetzt die Vorbereitung auf die Sommersaison, wobei zu hoffen ist, dass dann wieder mehr Wettkämpfe möglich sind und bei den Meisterschaften auch die Staffelbewerbe wieder am Programm stehen.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com