Tolle Saisonbilanz und Auszeichnungen für Lotte Seiler und Leonie Moser

Ehrung Lotte Seiler

Der steirische Leichtathletikverband lud am 17.12. zur Sportlerehrung ins Stadion Graz-Eggenberg. Coronagerecht unter freien Himmel wurde Lotte Seiler erstmals zur steirischen Leichtathletin des Jahres gewählt. Sie erreichte in diesem Jahr 3 Einzelstaatsmeistertitel, stellte 2 Landesrekorde auf und belegte bei der U23 Europameisterschaft über ihre Spezialdisziplin 3000m Hindernis Rang 21. Als Nachwuchsathletin des Jahres wurde Hammerwerferin Leonie Moser geehrt. Sie verzeichnete in der abgelaufenen Saison unter anderem einen österreichischen Jugendrekord, 2 österreichische Nachwuchsmeistertitel und die Silbermedaille bei den Balkan U18 Games. Zusätzlich wurden beide vom österreichischen Leichtathletikverband für die Wahl zu Österreichs Leichtathleten des Jahres in ihren Kategorien nominiert (https://www.oelv.at/de/service/athletenwahl-user).

Ebenso erfreulich wie die Leistungen der Ausgezeichneten ist die gesamte Vereinsbilanz. Mit Rang 2 im österreichischen Laufcup gab es nach den Rängen 6 und 4 in den Vorjahren erstmals einen Stockerlplatz. Im alle Disziplinen

umfassenden ÖLV-Cup gab es als mit Abstand bester steirischer Verein mit Rang 10 die dritte Top 10 Platzierung hintereinander. Im österreichischen ASKÖ Nachwuchscup gab es den 5. Rang. Hinzu kamen noch weitere steirische Rekorde durch Sebastian Gaugl über 400m Hürden und die 3x800m Frauenstaffel mit Mandl, Illmaier und Seiler.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com