Doppelsieg bei österreichischen Juniorenmeisterschaften

Annika Kern - Leonie Moser

Bei den österreichischen U16 und U20 Meisterschaften in Götzis wiederholten Leonie Moser und Annika Kern in der U20 Klasse ihren Doppelsieg im Hammerwurf, den die beiden im Vorjahr noch in der U18 errungen haben. Insgesamt 4 persönliche Bestleistungen und weitere gute Platzierungen rundeten das Auftreten der Kapfenberger Nachwuchsmodellathleten ab.

Favoritin Leonie Moser wurde dabei durch die zu kurze Wurfanlage stark beeinträchtigt. Beim Einwerfen traf sie einen der Bäume am Ende der Anlage, wobei der Wurf trotzdem bei über 57m und damit jenseits des österreichischen Juniorenrekordes landete. Ihre Wettkampfwürfe waren dann vom Versuch beeinträchtigt, keinen Baum mehr zu treffen zumal beim Einwurf auch das Wurfgerät beschädigt wurde. So kamen am Ende nur 53,15m in die Wertung.

Proteste wurden wegen fehlender Alternativen abgewiesen. Die Weite reichte trotzdem zum Sieg vor ihrer Teamkollegin Annika Kern, die sich mehrfach im Wettkampf steigerte und mit 44,83m am Ende eines sehr gelungenen Wettkampfs fast 4m über ihrer bisherigen Bestleistung blieb.

Eine starke Leistung zeigte auch Luca Kollmann über 1000m in der U16, wo er mit persönlicher Bestleistung von 2:55,77min auf Rang 5 lief. Im selben Bewerb kam Bruder Noah Kollmann mit 3:07,12min auf Rang 15. Eine weitere Bestleistung steuerte Miriam Peiner über 400m der U20 bei. Mit einer Zeit von 62,32s erreichte sie den achten Rang. Elias Pölzl belegte über 800m in 2:08,95min Platz 11 und über 1500m mit persönlicher Bestleistung von 4:23,04min Rang 17.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com