Sechs Medaillen bei österreichischen U18 und U23 Meisterschaften

Siegerehrung Hammerwurf

In Salzburg-Rif wurden von 11.-13.6. die österreichischen U18 und U23 Meisterschaften ausgetragen.

Gleich zum Auftakt feierten die U18 Hammerwerferinnen Leonie Moser mit 62,40m und Annika Kern mit neuer persönlicher Bestleistung von 50,09m ihren ersten Doppelsieg bei einer großen Meisterschaft. Leonie Moser steuerte mit 33,16m noch eine Bronzemedaille im Diskuswurf bei, wo Annika Kern Neunte wurde.

Die zweite Goldene errang Lotte Seiler über 5000m der U23 mit 17:46,20min, über 1500m schaffte sie mit 4:40,06min den Silberrang. Eine weitere Silbermedaille erkämpfte Daniel Karner über 1500m der U23 mit einer Zeit von 4:08,15min.

Undankbare vierte Ränge erreichten Samuel Trois über 400m der U18 mit persönlicher Bestleistung von 50,89s, wo Fabian Reisenhofer mit 52,63s Sechster wurde und Daniel Karner über 800m der U23 mit 1:57,88min.

Erfolge bei Top-Meetings in Marburg und Eisenstadt

Paul Stüger

Am 9.6. fanden sowohl in Eisenstadt als auch in Marburg (SLO) Meetings aus den Top-Meeting Serien der jeweiligen nationalen Verbänden statt.

Im Marburg glänzte Paul Stüger mit einer neuen persönlichen Bestleistung von 3:48,77min über 1500m. In einem packenden Finish holte er sich damit Rang 2 in der Tageswertung und setzte sich auf Platz 1 in der österreichischen Jahresbestenliste dieser Disziplin.

In Eisenstadt setzte starker, teils böenartiger Wind den Teilnehmern zu und beeiträchtigte die Leistungen. Bianca Illmaier lief über 800m mit 2:19,34min auf Rang 3. Sebastian Gaugl benötigte für die 400m Hürden 53,38s und verfehlte mit Rang 4 das Podest nur knapp.

  • KAPFENBERG Logo 4c NEU
  • logo ma.ma 2020 klein
  • ksv-gesamt-web
  • logo-askoe
  • NWMKapfenbergLogo

Copyright © 2013 steiermarketing.com